Diese Seite übersetzen

Eine Mitmach-Ausstellung mit Bildern von Tina Preuss im Penthouse-Office von Ursula Vormwald – Fotos aus dem Alltag erhalten inspirierende Impulse des Betrachters.

Nehmen Sie sich Zeit um Bilder aus dem Alltag auf sich wirken zu lassen. Eingefangen wurden diese Momente von Tina Preuss, die an unterschiedlichsten Orten der Welt fündig wurde. Ihre Emotionen und Betrachtung spiegelt der Titel und Kommentierung wieder. So ist die Kamerasicht die Sicht aus Tina Preuss‘ Welt mit all ihren Erfahrungen und Assoziationen.

Weiterlesen »

Cover 75 Bildkarten / Beltzverlag

75 Bildkarten von Claudia Härtl-Kasulke und Monica van Bueren

Ich habe bereits das zweite Kartenset von Claudia Härlt-Kasulke im Einsatz gehabt. Auch dieses Mal wieder haptisch angenehme Karten in einer guten Qualität. Die Bilder sind achtsam ausgewählt, ansprechend mit Sinn und Ästhetik gestaltet. Als hilfreich haben sich beim Einsatz die Bildkarten mit der Aufstellung der Gefühle

  • für erfüllte Bedürfnisse
  • für nicht erfüllte Bedürfnisse
  • Ausdruck der Lebensenergie

dargestellt. Oftmals weiss der Klient seine Gefühle nicht zu benennen. Hier kann der Klient aus dem Angebot die passende Variante wählen.

Die Magie der Bilder zeigt sich beim praktischen Einsatz. Phantasie und Gefühl werden geweckt und die Klienten finden Worte zum Ausdruck ihrer Gefühle. Claudia Härtl-Kasulke beschreibt die unterschiedliche Wirkung aus unterschiedlicher Betrachtungsweise. Ich kann dies bestätigen. Der Einsatz der Karten unterstützt die Arbeit mit den Klienten aus Blickwinkeln, die anfangs nicht erkennbar waren.

Ich schätze die Arbeit mit den Karten sehr. Die Varianten in der Anwendung sind nahezu unbegrenzt, da Gefühle und Bedürfnisse in quasi allen Situationen und Begegnungen enthalten sind.

Ebenfalls erfolgreich, auch wenn es kein ‚ur-persönliches‘ Thema betrifft: Das Entdecken des Alleinstellungsmerkmals und Berufung durch die Emotions- und Bedürfnisvarianten anhand der Bilder.

 

Der Leitfaden für mehr Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Autorin:  Claudia Härtl-Kasulke

Buchbesprechung

Individuelles Gesundheitsmanagement

Auch wenn die Thematik der Achtsamkeit dem einen oder anderen als ein ‚alter Hut‘ erscheint, sie ist und bleibt eines der Kernthemen im Zusammenhang mit der ganz persönlichen Gesundheit.

Claudia Härtl-Kasulke zeigt in ihrem Buch ‚individuelles Gesundheitsmanagement‘ anschaulich Ausgangspunkt und Wirkung. Es wird deutlich, dass Achtsamkeit das Innehalten und Wahrnehmen im IST beinhaltet. Damit erhalten wir die Möglichkeit aus einer Situation herauszutreten und Abstand zu erlangen mit der Wirkung erhöhter Souveränität.

Weiterlesen »

© 2017 Profiling for Excellence Suffusion theme by Sayontan Sinha