Diese Seite übersetzen

6 Golden Nuggets für Ihre persönliche Lebensbalance.

Lebens-Balance – eine Basis der Sinnhaftigkeit im Leben und für Gelassenheit zum Lebens-Genuss.

Nur, wie starte  ich und wie finde ich meine Balance? 6 goldene Nuggets, die dazu beitragen, Ihre Balance zu finden. Ein Geheimrezept: Das Leben fließen lassen; sich den Gegebenheiten anpassen ohne Ihre ganz persönliche Vision aus den Augen zu verleren. Weiterlesen »

Das Prinzip der Life-Work-Balance ist denkbar einfach: Das Geheimnis liegt in einer ausgewogenen Balance von Beruf, der Zeit nur für sich, den sozialen Kontakten, der Freizeit. Alles, was einseitig ist oder übertrieben wird, schadet dem Einzelnen.

Unser Leben besteht nicht nur aus Arbeit und es besteht in der Regel auch nicht nur aus Freizeit. Es wäre also ein Irrtum, den englischen Begriff „Work-Life-Balance“ ausschließlich auf die beiden Lebensbereiche „Work“ (Arbeit) und „Life“ (Leben) reduzieren zu wollen. Die Berücksichtigung aller wichtigen Aspekte dieser beiden Pole sowie ihre Wechselwirkung untereinander werden daher unter dem Begriff der Life-Work-Balance behandelt. Dabei geht es um die Ausgewogenheit der individuellen Lebensbereiche mit dem Ziel, die Lebensqualität zu erhöhen. Managementtrainerin und Personal Coach Ursula Vormwald hat die wichtigsten Highlights für Sie zusammen gestellt.

Die 4 wichtigen Lebensbereiche

Die Grundidee geht auf Dr. Nossrat Peseschkian (1933–2010) zurück, Psychotherapeut und Begründer der positiven Psychotherapie. In seiner Arbeit, die sich auch mit der Sinnhaftigkeit befasst, entwickelte er das Modell der Lebensbalance mit den vier Aspekten: Körper – Leistung – Kontakt – Sinn. Weiterlesen »

Ich wünsche dir nicht alle möglichen Gaben.
Ich wünsche dir nur, was die meisten nicht haben:
Ich wünsche dir Zeit, dich zu freun und zu lachen,
und wenn du sie nützt, kannst du etwas draus machen.

Ich wünsche dir Zeit für dein Tun und dein Denken,
nicht nur für dich selbst, sondern auch zum Verschenken.
Ich wünsche dir Zeit – nicht zum Hasten und Rennen,
sondern die Zeit zum Zufriedenseinkönnen.

Ich wünsche dir Zeit – nicht nur so zum Vertreiben.
Ich wünsche, sie möge dir übrig bleiben
als Zeit für das Staunen und Zeit für Vertraun,
anstatt nach der Zeit auf der Uhr nur zu schaun.

Ich wünsche Dir Zeit, nach den Sternen zu greifen,
und Zeit um zu wachsen, da heißt, um, zu reifen.
Ich wünsche dir Zeit, neu zu hoffen, zu lieben.
Es hat keinen Sinn, diese Zeit zu verschieben.

Ich wünsche dir Zeit, zu dir selber zu finden,
jeden Tag, jede Stunde als Glück zu empfinden.
Ich wünsche dir Zeit, auch um Schuld zu vergeben.
Ich wünsche dir: Zeit zu haben zum Leben!

aus Elli Michler, in ‚Dir zugedacht‘

© Don Bosco Medien GmbH München, 21. Auflage 2012

 

 

© 2018 Profiling for Excellence Suffusion theme by Sayontan Sinha